Seite auswählen
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Schienenfahrzeuge

Im Schienenfahrzeugbau erstreckt sich der Umfang für Verklebungen von großen Frontmodulen über die Verglasung bis hin zu kleineren Interiorbauteilen. Diese Industrie erfüllt höchste Sicherheitsstandards und stellt daher höchste Anforderungen an Materialien und Prozesse. Der Nachweis der Brandeigenschaften für Materialien und Materialverbunde wird über die branchenspezifische Norm EN 45545-2 definiert.
Je nach Sicherheitsanforderung ist der Einsatz von Materialien an einen erweiterten Qualifikationsumfang gebunden. Wir bieten Produkte, die erweiterte Nachweise mitbringen oder bereits bei OEMs und großen Bahnbetreibern qualifiziert sind.

Brandhemmende Strukturklebstoffe für Schienenfahrzeuge

Neben den elastischen Klebstoffen sind diverse Strukturklebstoffe verfügbar, die nach EN 45545-2 getestet wurden. Diese Produkte werden meist bei Verklebungen mit niedriger Sicherheitsanforderung verwendet (z. B. bei kleineren Interieurbauteilen).

Fugenabdichtung & Fugenauffüllung für Schienenfahrzeuge

Die Fugenabdichtung ist neben dem Kleben ein wichtiger Faktor bei Bahnfahrzeugen, um ein Eindringen von Wasser und Korrosion zu verhindern. Die Fugenmaterialien sind einfach zu glätten, für eine optisch ansprechende Fuge. Sie sind auf ihre Beständigkeit gegen bahnspezifische Medien (z.B. Reinigungsmittel) geprüft. Die Materialien sind teilweise bei OEMs und großen Bahnbetreibern qualifiziert und nach EN45545-2 getestet.

Glasverklebung für Schienenfahrzeuge

Neben der Neuverglasung beim OEM ist der Scheibenaustausch im Reparaturfall ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor für Bahnbetreiber. Kurze Reparatur- und Wegfahrzeiten durch schnelle Aushärtung sind gefordert. 1- und 2-Komponenten-Klebstoffe sind auch als Kartusche für den mobilen Einsatz verfügbar. Die Materialien sind teilweise bei OEMs und großen Bahnbetreibern qualifiziert und nach EN45545-2 getestet.

Materialien für den Elektro-Verguss von Schienenfahrzeuge

Schienenfahrzeuge besitzen eine Vielzahl von elektronischen Komponenten für den Antrieb und in den Systemen. Elektronikbauteile werden in der Regel durch Einbetten in spezielle Gießharze geschützt. Wir bieten eine Vielzahl an Gießharzen, die nach EN 45545-2 getestet sind.

Oberflächenvorbehandlung für Schienenfahrzeuge

Eine saubere und fettfreie Oberfläche ist notwendig, um eine hochfeste, dauerhaft haltbare Verklebung zu gewährleisten. Oberflächen werden mit passenden Reinigern behandelt. Teilweise werden zusätzlich Primer verwendet, um die Klebefestigkeit und die Langzeitbeständigkeit zu steigern. Die Produkte (Reiniger, Primer, Klebstoffe) sind aufeinander abgestimmt und die Materialkombinationen teilweise bei Bahn-OEMs und großen Bahnbetreibern qualifiziert.

Strukturelle Verklebung von Außenbauteilen und Interieur für Schienenfahrzeuge

Im Außenbereich werden GFK-Strukturen mit dem Stahl-Wagenkasten verklebt. Aufgrund der Bauteilgröße und unterschiedlichen Materialeigenschaften muss die Klebefuge elastisch aber hochfest sein. Es werden 1- und 2-komponentige Polyurethan-Klebstoffe verwendet. Durch die Zweikomponenten-Technologie ist die Aushärtung großer Kleberaupen ohne zusätzliche Luftfeuchte sichergestellt. Die Materialien sind teilweise bei OEMs und großen Bahnbetreibern qualifiziert und nach EN45545-2 getestet.

Partners

Araldite® – Bonding solutions for railway industry

Araldite® - Bonding solutions for railway industry

Events

News

Marktführerschaft im Bereich CASE Global wird durch international erfahrene Führungskräfte forciert

E-mobility, lightweight construction and modern surface technologies are important themes for the future of composites

Globaler Anbieter von Spezialchemikalien lässt sich nach Antikorruptions-Norm ISO 37001 zertifizieren