Seite wählen
Search
Generic filters
Exact matches only

Klebstoffe

Ein Klebstoff ist per Definition ein Nichtmetall das über Adhäsion (Oberflächenhaftung) und Kohäsion (innere Festigkeit) eine stoffschlüssige Verbindung zweier Substrate bewirkt. Das Fügeverfahren Kleben nimmt in sämtlichen Industriezweigen jährlich an Bedeutung zu. Neben seinem Hauptzweck, der Kraftübertragung übernimmt jeder Klebstoff gleichzeitig auch eine gewisse Dichtwirkung und umgekehrt.

Acrylate Klebstoffe

Acrylat-Klebstoffe sind zweikomponentige Klebstoffe, die eine ausgezeichnete Haftfestigkeit und Haltbarkeit bieten. Acrylate Klebstoffe verfügen über zahlreiche Vorteile, hierzu gehören eine sehr schnelle Aushärtegeschwindigkeit, eine hohe Toleranz gegenüber leicht öligen oder unvorbereiteten Klebeflächen und die Fähigkeit, eine Vielzahl von Materialien zu kleben, darunter fast alle Kunststoffe. Neuere Acrylatklebstoff-Rezepturen sind stabil bei Raumtemperatur und langlebig.

Anaerobe Klebstoffe

Anaerobe Klebstoffe kommen bei Anwendungen mit selbsttragenden oder eng verbundenen metallischen Komponenten wie Kugellagersicherungen, Schraubensicherungen, Flanschabdichtungen, Flächendichtungen und beim Abdichten von Rohrleitungen zum Einsatz. Je nach Anforderung an den Einsatz stehen Klebstoffe für wiederlösbare oder permanente Verbindungen zur Verfügung.

Cyanacrylate/Sekundenkleber

Cyanacrylat-Klebstoffe bieten eine Vielfalt an positiven Eigenschaften, wie die Verbindung von verschiedenartigen und schwierig zu klebenden Materialien, ein schnelles Aushärten mit sehr hoher Klebkraft sowie einer Reihe verschiedener Viskositäten. Cyanacrylat-Klebstoffe bieten somit vielseitige Möglichkeiten für anspruchsvollste Anwendungen.

Dichtstoffe

Bei Dichtstoffen handelt es sich um kalt- und heißvernetzende Systeme auf Basis der unterschiedlichsten chemischen Verbindungen mit dauerhaft hoher Elastizität und einem breiten Haftspektrum auf zahlreichen Fügeteilen. Sie eignen sich zur Abdichtung von Nähten, Füllung von Spalten und zur Reduzierung von Vibrationen, um den Fahrkomfort zu steigern.

Doppelseitige Klebebänder

Doppelseitige Klebebänder sind auf beiden Seiten mit einem druckempfindlichem Haftklebstoff beschichtet. Mit doppelseitigen Klebebändern können Materialien ohne sichtbare Befestigungslösungen verbunden werden, indem das Klebeband die Oberflächen zusammenklebt. Die Zwischenträger der Klebebänder können sowohl aus zehntelmillimeterdünner Folie sein, aber auch aus dickem Schaumstoff, womit sich Vibrationen dämpfen lassen. Es gibt doppelseitige Klebebänder, die eine einfache Wiederlösbarkeit ermöglichen sowie Klebebänder, die für permanente Verbindungen geeignet sind.

Epoxidharz-Klebstoffe (EP Klebstoffe)

Die wichtigste Gruppe der Reaktionsklebstoffe sind die Epoxidharz-Klebstoffe. Sie härten unter Beimischung einer Härterkomponente aus, ohne ein niedermolekulares Produkt abzuspalten und sind additionsvernetzend. Epoxidharz-Klebstoffe decken ein breites Verarbeitungs- und Eigenschaftsspektrum ab. Die Polymere sind stark vernetzt (Duromere) und können hohe Festigkeiten erreichen.

Hotmelts & Verpackungsklebstoffe

Die Verpackungsindustrie stellt vielfältige Anforderungen an die Verklebung (Lebensmittelkontakt nach FDA, BFR).

Hybrid-Kleb- & Dichtstoffe

Hybrid-Kleb- und Dichtstoffe sind silanterminierte Polymere, die die positiven Gebrauchs- und Verarbeitungseigenschaften von Poyurethan und Silikon in sich vereinen, sich aber chemisch deutlich von Silikon unterscheiden. Sie haben dem Polyurethan vergleichbare Eigenschaften der Hauptkette und härten wie alkoxivernetzende Silikone unter Abspaltung von Methanol aus, sind allerdings frei von Silikonölen.

Klebefilme

Klebefilme sind reaktive Materialien, die meist als Rollenware tiefgekühlt geliefert werden. Sie werden vorrangig zur Verklebung von Metall- und Composite-Bauteilen sowie für Honeycomb-Sandwichaufbauten verwendet.

Methyl methacrylate (MMA Klebstoffe)

Bei Methylmethacrylatklebstoffen handelt es sich um Polymerisationsklebstoffe, welche über eine Radikalpolymerisation aushärten und je nach Formulierung unterschiedlichste Eigenschaften und Festigkeiten auf verschiedensten Materialien aufweisen können. Sie zeichnen sich durch ein sehr gutes Verhältnis von Offenzeit zu Härtungszeit aus.

Phenolharze / Polykondensations-Klebstoffe

Bei den Polykondensations-Klebstoffen verläuft die Polymerisierung durch die Reaktion von Harz und Härter unter der Abspaltung eines einfachen Moleküls wie Wasser, Alkohol oder Säure ab. Die Phenolharz-Klebstoffe weisen hohe Festigkeitswerte und eine sehr gute Temperaturbeständigkeit auf. Einsatz häufig bei der Verklebung von Brems- und Kupplungsbelägen.

Polyurethan-Klebstoffe (PUR Klebstoffe)

Die Polyurethan-Klebstoffe sind ebenfalls Bestandteil der Gruppe der Reaktionsklebstoffe und ebenfalls additionsvernetzend. Die Polymere bieten ein Eigenschaftsspektrum von niedrig vernetzt (Elastomere mit hoher Bruchdehnung) bis hin zu stark vernetzt (Duromere). Der Einsatz von Polyurethan-Klebstoffen ist je nach Vorbehandlung der Substrate nahezu unbegrenzt möglich.

Produkte zur Vor- & Nachbehandlung von Klebeflächen

Basis einer funktionierenden Klebeverbindung ist die optimale Vorbereitung der Klebeflächen. Dazu gehören die Entfernung adhäsionsmindernder Schichten, die Erhöhung der Benetzbarkeit und die Konservierung der Klebeflächen bis zum Kleben, um die Haftung zu verbessern und die Alterungsbeständigkeit zu erhöhen. Um dies zu erzielen, stehen Reiniger, Aktivatoren und Primer als Teile eines Komplettsystems zur Verfügung.

Silikonklebstoffe & Hochtemperatursilikone

Gebrauchsfertige Silikonkleb- und Dichtstoffe können 1- und 2-komponentig formuliert sein und härten in der Regel durch Luftfeuchtigkeit aus. Unsere Produkte sind speziell auf die Bedürfnisse der Elektronik-, Automobil- und Solarindustrie, sowie Gastronomietechnik und den Maschinenbau zugeschnitten. Sie sind optimal für flexibles Dichten und Kleben mit hoher thermischer und chemischer Beständigkeit, standfest oder selbstnivellierend und haften auf einer Vielzahl von Materialien. Des Weiteren führen wir spezielle Produkte die im Kontakt mit Lebensmitteln einsetzbar sind oder eine UL 94-Registrierung haben.

Sprühklebstoffe

Sprühklebstoffe sind eine schnelle, effektive Alternative zu lösungsmittelbasierten Klebstoffen für die Verklebung der meisten Schaumstoffe, Gewebe, Kunststoffe, Holz und Leichtmetalle. Die Anwendungen reichen von Möbelpolstern, Schaumstoffeinlagen, modularen Büropaneelen bis hin zu Bodenbelägen und mehr. Sprühklebstoffe sind einfach in der Handhabung, werden ohne zusätzliche Hilfsmittel aufgetragen und eignen sich vor allem für die Verklebung von großen Oberflächen.

UV-härtende Klebstoffe

UV-Klebstoffe sind 1-komponentige Klebstoffe, die für eine Vielzahl von Substraten geeignet sind. Sie härten unter Einwirkung von UV-Licht in Sekundenschnelle aus. Sie sind ideal für Verbindungen von Glas mit Glas oder Glas mit Metall geeignet und können bei einer Vielzahl von Kunststoffen eingesetzt werden, da die meisten Kunststoffe auch UV-durchlässig angeboten werden.

Solutions

Events

JEC World 2022

08.03.2022 - 10.03.2022, Paris

News

Eigene Niederlassung in Madrid vertreibt Produkte und Know-how für die CASE-Industrie