Seite wählen
Generic filters
Exact matches only

In zahlreichen Branchen sind Verklebungen heute Standard für die Verbindung von Bauteilen. Stabilität, Dauerhaftigkeit und Gewichtseinsparungen sowie die Verwendbarkeit mit einer Vielzahl unterschiedlicher Werkstoffe zeichnen, die bei der industriellen Verklebung eingesetzten Klebstoffe, aus. Als Partner führender Hersteller ist die Bodo Möller Chemie Gruppe ein etablierter Partner für industrielle Anwender. Mit eigenen Seminaren bildet die Bodo Möller Chemie Gruppe Fachkräfte und Anwender im Einsatz mit modernen Klebstoffen weiter. Die jährlich stattfindenden Seminare erfreuen sich hoher Beliebtheit und sind mittlerweile Bestandteil der TechDialog genannten Reihe von Seminaren und Webinaren der Bodo Möller Chemie Gruppe. Das nächste Klebstoff-Seminar findet am 12. Mai 2022 in Augsburg statt. Vor Ort werden neben den Klebstoffspezialisten der Bodo Möller Chemie auch Experten von Huntsman Advanced Materials in einem umfangreichen Programm alle wesentlichen Aspekte von Klebstoffsystemen und Klebeprozessen beleuchten.

 

Vom Einsteiger bis zum Spezialisten

Das in der Verklebungstechnologie tätige Personal erhält von Einsteiger- bis Profiniveau umfangreiches Basiswissen zur Klebetechnologie. Zukunftsbranchen wie die Elektromobilität, Schienenfahrzeuge, Luftfahrt und viele weitere Bereiche greifen auf Hochleistungsverklebungen zurück. „Moderne Verklebungen beginnen mit der Oberflächenbearbeitung der Werkstücke, der Dosierung der Komponenten und der optimalen Verarbeitung. Die dazu nötigen Grundlagen sowie das Wissen um die idealen Klebstoffe geben wir den Teilnehmern auf den Weg“, sagt Jürgen Ihrybauer, Managing Director Bodo Möller Chemie Austria, der das Seminar leitet. Neben Grundlagen zu Klebetechnologien und Oberflächenvorbereitung, der Prozessführung im Kleben und Anwendungen aus der Praxis, werden auch die modernen Hochleistungs-MMA-Klebstoffe von Huntsman vorgestellt, die optimal für elastische Klebeverbindungen an hochbelasteten Verbindungsstellen geeignet sind. Als technische Richtlinie dient die DIN 2304-1, die ebenfalls Seminarbestandteil ist.

 

Zertifiziertes Klebstofflabor

Für den industriellen Einsatz werden Klebstoffe und Polymerharze durch die Bodo Möller Chemie Gruppe im eigenen Labor des Adhesive Competence Centers mit mehr als 15 Testmethoden untersucht. Das Labor ist nach EN 6701-2 (Kleben für die Bahnindustrie), DIN 2304 (Qualitätsanforderungen für Klebeprozesse) und ISO 9001: 2015 (Qualitätsmanagement) zertifiziert. „Wir verfügen im Klebstoffmarkt über jahrzehntelange Erfahrung und Partnerschaften mit führenden Herstellern. So finden wir gemeinsam mit unseren Kunden Komplettlösungen für die Klebeherausforderungen“, ergänzt Jürgen Ihrybauer. Anmeldungen für das ganztägige Seminar am 12. Mai in Augsburg werden ab sofort unter www.bm-chemie.com/techdialog angenommen, die Teilnehmerzahl ist auf 70 Personen begrenzt. Für Frühbucher kostet das Seminar bei Buchung bis 14. April 2022 je 255 Euro, ab dann bis zum Anmeldeschluss am 25. April gilt der Normalpreis von 295 Euro, Preis jeweils je Teilnehmer zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Corporate Marketing

Senefeldertraße 176
63069 Offenbach am Main
Deutschland

+49 69 838326-137
+49 69 838326-166
marketing@bm-chemie.de

Events

TechDialog: Customer Inspiration Day 2023

22.02.2023 - 23.02.2023, Düsseldorf

JEC World 2023

19.10.2022 - 26.10.2022, Düsseldorf

News