Seite wählen
Search
Generic filters
Exact matches only

Kunststoffadditive

Durch den Einsatz von Additiven während der Verarbeitung erreichen Kunststoffe ihre technischen und optischen Eigenschaften. Anforderungen wie Haltbarkeit, Aussehen, Haptik, Brennbarkeit usw. sind maßgeblich von Additiven bestimmt. Durch eine professionelle Auswahl der korrekten Additive kann jedem Kunststoffbauteil seine individuelle Performance ermöglicht werden.

Alterungsschutzmittel für Kunststoffadditive

Antioxidantien reagieren mit Radikalen in der Polymerkette, welche im Verarbeitungsprozess entstehen und stoppen dadurch einen unerwünschten Molekülkettenabbau bzw. -aufbau.

Antimikrobielle Additive für Kunststoffe

Antimikrobielle Additive schützen Kunststoffoberflächen gegen das Wachstum von Mikroorganismen wie Algen, Bakterien oder Pilzen. Sie werden in die Polymermatrix eingebettet und verhindern die Ausbreitung der Mikroorganismen durch chemische Reaktionen.

Antistatika für Kunststoffadditive

Staubexplosionen bedingt durch elektrostatisch aufgeladene Kunststoffoberflächen verursachen verheerende Schäden insbesondere in produzierenden Betrieben. Permanent wirkende Antistatika verhindern diese Aufladungen und senken demzufolge das Explosionsrisiko erheblich. Zusätzlich wird durch den Einsatz von Antistatika das Dust Pick Up an Bauteilen minimiert.

Flammschutzmittel für Kunststoffadditive

Flammschutzmittel unterdrücken die Brennbarkeit bzw. verzögern die Entflammbarkeit von Polymeren. Durch dessen Zugabe ist es möglich, verschiedenste Brandschutzklassen und Kriterien zu erreichen, welche teilweise für den Einsatz von Kunststoffen in bestimmten Anwendungen benötigt werden.

Hydrophilierungsmittel für Kunststoffadditive

Ein Hydrophilierungsmittel wird als internes Additiv eingesetzt und verbessert die Fähigkeit von z.B. Polyolefinfasern Wasser zu absorbieren. Dadurch kann z.B. in nichtgewebten Textilerzeugnissen (Nonwovens) eine Optimierung der Haptik und der Durchschlagszeit erreicht werden. Es wird in Produkten wie z.B. Windeln, Damenbinden, Vliesen oder Filtern eingesetzt.

Lichtschutzadditve für Kunststoffe

Lichtschutzmittel wie UV-Absorber und HALS (sterisch gehinderte Amine) schützen das Polymer vor UV-Strahlung im Sonnenlicht. Durch Einsatz dieser Additive wird die durch UV-Strahlung verursachte Verfärbung, Versprödung oder ein Rissigwerden zeitlich verzögert.

Mehrkomponentige Additivpakete für Kunststoffe

Additivpakete erleichtern dem Verarbeiter die punktgenaue Dosierung der Additive. Mehrere Additive sind in einem Blend enthalten und in ihrer Produktform den Einsatzkriterien des Verarbeiters angepasst.

Nukleierungsmittel für Kunststoffadditive

Durch die Zugabe von Nukleierungsmitteln wird die Kristallinität und die Kristallstruktur beeinflusst, um eine höhere Transparenz zu erreichen. Sie sind in der Schmelze löslich und erreichen eine um ein Vielfaches höhere Nukleierungsdichte.

Optische Aufheller für Kunststoffadditive

Ein optischer Aufheller ist ein Veredlungsmittel zur Erzielung eines hohen Weißgrades. Es handelt sich um chemische Verbindungen mit fluoreszierenden Eigenschaften, die ähnlich wie Farbstoffe in den Kunststoff eingebracht werden und dabei eine Aufhellung bewirken. Ein weiteres Einsatzgebiet besteht als Fluoreszenzindikator für verschiedenste Materialien und Anwendungen.

Prozess- und Hitzestabilisatoren für Kunststoffadditive

Prozesstabilisatoren sind Radikalfänger und schützen das Polymer während der Verarbeitung vor ungewolltem Kettenabbau bzw. -aufbau.

Spezialitäten für Kunststoffadditive

Zusätzlich zu Alterungs- und Lichtschutzmitteln gibt es eine Vielzahl an Spezialitäten, mit denen die geforderten Eigenschaften des Polymers erreicht werden können.

Styrol-Butadien-Blockcopolymere (SBS)

Styrol-Butadien-Blockcopolymere (SBS) werden als Additive eingesetzt. SBS-Elastomere vereinen die Eigenschaften eines thermoplastischen Harzes mit denen des Butadienkautschuks. Sie erhöhen die mechanische Festigkeit und verbessern die Abriebfestigkeit, während der Kautschukanteil für Flexibilität und Zähigkeit sorgt.

Bodo Möller Chemie

Solutions

Events

News

Spezielle Chemikalien für Zukunftsbranchen E-Mobility und 5G-Anwendungen