Seite auswählen
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Composite-Harze für die Windenergie

Unser hochwertiges und umfassendes Portfolio an Harz-Systemen bietet Lösungen für alle Applikationstechnologien bei der Composite-Herstellung in der Windkraftindustrie. Die wichtigsten Marktanforderungen bei der Fertigung von Großrotoren sind niedrigviskose Infusionsharz Systeme mit einem langen Verarbeitungsfenster zur zügigen Infusion auch größter Bauteile sowie einem nachfolgenden schnellen Tg-Aufbau bei geringen Aushärtetemperaturen.

3D-Carbongewebe

Mit Hilfe von Webtechniken können endformnahe Preforms hergestellt werden.

Aradur® Härter

Härterprodukte auf Amin- und Anhydritbasis zur Verwendung mit Epoxidharzen.

Araldite® / Aradur® Formulierte Harz-/Härtersysteme

High-Performance-Harzsysteme für alle industriellen Anwendungen, in diversen Varietäten für alle gängigen Fertigungsverfahren verfügbar.

Araldite® Epoxid Basis-Harze

Zur Formulierung durch den Endanwender, sind in vielen Produktvarianten zumeist in Großgebinden verfügbar.

Carbongewebe

Gewebe werden im traditionellen Gewebebau wie Leinwandbindung, Köper- und Satinmuster sowie komplexere Designs für ästhetische und leistungsorientierte Anwendungen verwendet.

Innegra Polypropylen-Gewebe

Ist eine hochmodulige Polypropylenfaser, die unabhängig oder in Kombination mit anderen Fasern verwendet werden kann, um Gewichtsreduktion, hervorragende Schlagfestigkeit und Schadenstoleranz zu gewährleisten.

Mehrachsige Carbongewebe

Sehr flache, knitterfreie Gewebe ab 100 g/m² mit 2 Lagen und bis zu 1600 g/m² mit maximal 9 Lagen können in Breiten bis zu 2540 mm (100 Zoll) hergestellt werden.

Recycelte Carbongewebe

Gewebe enthalten zurückgewonnene Kohlefaser, was zu Produkten führt, die nachhaltig und kostengünstig sind.

Events

ExpoBonding – Sosnowcu/ Polen

20.11.2019, Sosnowiec

News

Lösungsanbieter für Klebstoffe und Spezialchemikalien: Kunden und Partner können ab sofort schneller und präziser auf relevante Informationen zugreifen

Nach wie vor sind Batterien die bevorzugte Form der Energiespeicherung. Deren Konstruktion für elektrische Fahrzeuge ist jedoch komplex.

Bodo Möller Chemie veranstaltet Fachseminar am 24. Oktober in Heidelberg