Seite wählen
Search
Generic filters
Exact matches only

Die JEC Group hat in Zusammenarbeit mit der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. das JEC Forum DACH entwickelt. Jedes Jahr soll das Event an einem anderen Ort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz stattfinden und neben der JEC Paris zum Branchentreff der Composite-Industrie werden. Den Auftakt unterstützt die Offenbacher Bodo Möller Chemie Gruppe als Sponsor und präsentiert zudem das Portfolio rund um die komplette Composites-Wertschöpfungskette. Das erste Event im neuen Format findet in Frankfurt am Main vom 23. bis 24. November 2021 im Forum der Messe statt. Die Bodo Möller Gruppe ist mit einem Expertenteam vor Ort (Stand B8) und baut mit einem neuen Service das Angebot als One-Stop-Shop für Spezialchemikalien weiter aus. „Wir sehen einen wachsenden Bedarf an speziellen, auf die Bedürfnisse der Verarbeiter zugeschnittenen Dienstleistungen zur Prozessunterstützung. Mit einem individuellen Abschnittservice für Glasfasergewebe können wir das Material in jeder gewünschten Länge liefern. Das One-Stop-Shop-Konzept ermöglicht unseren Kunden zudem, alle Materialien – von Matten bis Harz, Kleber und Beschichtung – aus einer Hand zu beziehen und von unserem Anwendungswissen zu profitieren“, sagt Frank Haug, Geschäftsführer der Bodo Möller Chemie Gruppe.

Produktionsgerechte Lieferung

Das Unternehmen gilt als Experte für Composite- und Toolingmaterialien und bietet neben dem Lieferprogramm an formulierten Epoxidharzsystemen, Faserverstärkungen, Blockmaterialien, Formenbausilikonen, Gießharzen, Laminierharzen und Gelcoats auch Kupplungsschichten sowie Klebstoffe für Composite-Verklebungen. Gewebe werden vom Spezialisten Porcher Industries bezogen, weitere Materialien von führenden Herstellern wie Huntsman oder DuPont. Mit Ureol® produziert die Bodo Möller Gruppe eigenes Blockmaterial. Die eigene Logistik des Spezialchemikalien-Unternehmens unterstützt die Unternehmen durch planbare Lieferzusagen.

Während des JEC Forum DACH gibt die Business Meetings-Plattform die Möglichkeit, im Vorfeld Termine mit den Anwendungsexperten der Aussteller zu vereinbaren. Die Bodo Möller Gruppe ist mit einem kompletten Team vor Ort und steht für Gespräche und Beratungen zur Verfügung.

Wertschöpfungskette unterstützen

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Offenbach und Niederlassungen weltweit hat die Zeichen früh erkannt und neben dem umfangreichen Angebot an Produkten auch Know-how in den Vertrieb eingebracht. Längst erhalten Kunden mehr als nur Grundstoffe, sondern auch umfangreiche Services rund um die Entwicklung und Produktion. So werden Lösungen für alle gängigen Composite-Fertigungsprozesse in Branchen wie KFZ- und NFZ-Fertigung geboten, aber auch für Bahn, Luft- und Raumfahrt, Windenergie, Marine, Sport und Freizeit. Das Komplettangebot an Composite- und Toolingmaterialien unterstützt die Wertschöpfungskette, zumal das Unternehmen ein eigenes und umfassend zertifiziertes Labor betreibt und damit weitere wertvolle Dienste leistet. Die Bodo Möller Chemie Gruppe ist gemäß der internationalen Norm DIN EN 9120 für die Luftfahrtindustrie sowie nach den höchsten Sicherheitsklassen A1/S1 gemäß DIN 6701-2 für das Kleben von Schienenfahrzeugen und -fahrzeugteilen und DIN 2304-1 für die Qualitätsanforderungen an Klebeprozesse zertifiziert. Nach dem Branchentreff in Frankfurt bereitet sich die Composite-Branche auf die vom 8. bis 10. März stattfindende internationale Messe JEC World 2022 in Paris vor.

Corporate Marketing

Senefeldertraße 176
63069 Offenbach am Main
Deutschland

+49 69 838326-137
+49 69 838326-166
marketing@bm-chemie.de

Events

JEC World 2022

08.03.2022 - 10.03.2022, Paris

JEC Forum DACH

08.03.2022 - 10.03.2022, Paris

News